Wir bilden aus

Als erfolgreicher Meisterbetrieb wollen wir natürlich auch den Nachwuchs fördern. Daher bilden wir regelmäßig Auszubildende im Ausbildungsberuf Maler und Lackierer aus.

 

Falls Sie sich noch nicht sicher sind, welchen Beruf Sie ergreifen wollen oder Ihre Fähigkeiten noch nicht ausreichend sind, bieten wir auch Langzeitpraktika in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit an. Bei Interesse bitten wir um eine Rückmeldung mit dem Verweis auf ein Langzeitpraktikum.

 

Zur Zeit suchen wir neue Bewerber.

 

Voraussetzungen für eine Ausbildungsstelle

  • Sie besitzen einen Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur
  • Sie sollten vor allem Spaß bei der Gestaltung von Oberflächen und bei der Arbeit im Freien haben
  • Weiterhin sollte ein Interesse an Baumaterialen vorhanden sein
  • Sie sollten keine Allergien oder Abneigungen gegen Staub, Schmutz, Kälte und Nässe sowie Chemikalien besitzen
  • Außerdem sollten Sie schwindelfrei sein und keine Angst vor großen Höhen haben


Wir bieten

  • Einen anspruchsvollen Ausbildungsplatz in der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung an
  • Einen sicheren Arbeitsplatz mit einem interessanten und breitgefächerten Aufgabenspektrum
  • Beste Arbeitsbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten


Jedes Jahr bieten wir engagierten und motivierten jungen Menschen mehrere Ausbildungsplätze an. Vor Abschluss eines Lehrvertrages ist auch ein längeres Praktikum, bei dem sich beide Seiten kennenlernen können, möglich.


Die Ausbildung zur Malerin und Lackiererin bzw. zum Maler und Lackierer dauert in der Regel 3 Jahre in Form einer dualen Ausbildung, d.h. in einem Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

In diesen 3 Ausbildungsjahren erlernt der/die Auszubildende im Betrieb unter anderem die Überprüfung und Bewertung von Untergründen, die Möglichkeiten der Behandlungen, die Mischung von Farben, die verschiedenen Techniken des Malens und Lackierens wie z.B. Streichen, Rollen, Putzen, Tapezieren und Dämmen, den Umgang mit Kundenwünschen sowie den Umgang mit Gerüsten.


Der Stoff in der Berufsschule gliedert sich unter anderem in folgende Themen: Bearbeitung von (un)metallischen Oberflächen, Herstellung und Gestaltung von Oberflächen, Ausführung von Spezialbeschichtungen, Instandhaltungsmaßnahmen sowie Putz-, Dämm- und Montagearbeiten.

 

Falls Sie Interesse an einer Ausbildung bei uns haben, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und den letzten Schulzeugnissen.